Was ist eine Blogroll?

Sonntag, 02. Juni 2013

Grafik"Was ist eigentlich eine Blogroll?" Diese Frage traf mich ziemlich überraschend, denn sie wurde in einem Blogger(!)netzwerk gestellt. Ich hätte es nicht für möglich gehalten, dass jemand bloggt und den Begriff Blogroll nicht kennt. Also hier für alle Blog-Anfänger und Nichtblogger mal kurz die Erklärung:

EIne Blogroll, von manchen neuerdings auch Blogrolle genannt, ist eine Linkliste, von (meist thematisch zum eigenen Blog passenden) Blogs, die man selber gerne liest und / oder empfehlen möchte. Welche Blogs dort auftauchen ist ganz dem Geschmack des jeweiligen Bloggers überlassen, je nachdem, welche Kriterien er für die Erstellung einer solchen Liste anwendet. Manche speichern ihre Favoriten dort und nutzen die eigene Blogroll anstelle eines Feedreaders.

Wo legt ihr die Blogroll am besten an?

Oft ist die Blogroll in der rechten Sidebar (Spalte am rechten Seitenrand) angesiedelt. Da Google zu viele externe Links auf der Startseite gerne abstraft (was der Grund sein könnte, dass bei Wordpress gehostete Blogs offenbar derzeit ihrer Blogrolls beraubt werden), habe ich beispielsweise die sehr umfangreiche Blogroll meiner Gartenseite von der Startseiten-Sidebar auf eine eigene Seite gepackt und lediglich den Link dorthin in der Sidebar veröffentlicht. Das empfiehlt sich grundsätzlich, da auf einer eigenen Seite auch mehr Platz für Anmerkungen ist, und ihr so beispielsweise auch eine kommentierte Linkliste anstelle einer einfachen Blogroll anlegen könnt.

Wozu braucht man eine Blogroll?

Selbst wenn ihr glaubt, vielleicht keine Blogroll zu brauchen, weil ihr den Nutzen nicht seht - das Internet braucht sie um InterNET zu bleiben. Oder, wie Thomas Gigold eben so treffend sagte:

“Es geht nicht darum, ob es “nützt”, es geht darum damit ein Zeichen zu setzen, Wert zu schätzen, ...”  Recht hat er.

Viel wichtiger noch als Blogrolls finde ich jedoch Verlinkung von Blogs und Webseiten aus den Postings heraus, beispielsweise auf besonders lesenswerte Artikel anderer Blogger. Das hält die Linkstruktur natürlich und lebendig und es ist das, wofür das Worldwide WEB mal erfunden wurde. Damit es ein NETZ bleibt und nicht eine Ansammlung von Paralleluniversen, die nichts miteinander zu tun haben wollen.

Wie haltet ihr es mit euren Blogrolls? Habt ihr eine? Spendiert ihr (freiwillig!) Backlinks, wenn andere Blogger euch in ihrer Blogroll aufnehmen? Oder findet ihr Linkgeiz geil? ;-)

Freue mich über Feedback in den Kommentaren!

Liebe Grüße

Grafik

Flattr this

# Petra A. Bauer am 02. Juni 2013 um 10:20 Uhr
Einsteiger


Ausdruck von: http://treffpunkt-twitter.writingwoman.de/index.php/twitterblog/blogging/was-ist-blogroll
Petra A. Bauer, Berlin - www.writingwoman.de