Warum hält der YouTube Zähler bei 301 an?

Warum bleibt der YouTube Counter, der die Aufrufe von Videos zählt, bei populären Clips längere Zeit bei 301 stehen? Wir reden hier von Videos mit sehr vielen Views, z.B. von Y-Titty. Der Clickzähler zeigt 301, manchmal auch 304 Aufrufe, aber es gibt schon 2.364 Likes. Das irritiert und führte schon zu vielen Anfragen bei YouTube.

Freitag, 14. Dezember 2012

Auch Brady Haran von numberphile wollte der Sache auf den Grund gehen und fragte Ted Hamilton, Product Manager bei YouTube Analytics:

Dieses englischsprachige Video geht etwa zehn Minuten, aber hier habe ich eine kurze Zusammenfassung für euch:

YouTube Videos auf Servern in der ganzen Welt

Sobald ihr euer Video zu YouTube hochladet, wird es auf unterschiedliche Server kopiert, damit Zuschauer in Australien nicht jedesmal ihre Einsen und Nullen von einem Server in Finnland abrufen müssen. So kann jeder Klick auf ein Video aus einem anderen Land stammen. Das ist kein Problem, so lange sich bloß kleckerweise 30 oder 120 Leute das Video anschauen.

Jeder Klick auf das Video bringt Geld

Aber da gibt es die Monetarisierung, also sind Klicks eine Währung, mit der YouTuber Geld…

weiterlesen

Ich blogge, also bin ich

Wir leben in einer digitalen Gesellschaft, in der der Unterschied zwischen online und offline eigentlich keine Rolle mehr spielt. In der absolut sehenswerten zdf_neo-Sendung Bambule vom 29.11.2012 geht Sarah Kuttner der Sache auf den Grund. Denn langsam wird es kompliziert mit dem Netz.

Freitag, 30. November 2012

Grafik

Quelle: Screenshot Bambule, zdf_neo (zdf Mediathek)

Das Netz ist letztlich ein Abbild der Gesellschaft, nur dass alles komprimierter und schneller abläuft. Durch die Geschwindigkeit hat sich vieles verändert, nicht zuletzt der Journalismus. Oder die Form des Mobbings: Offline-Mobbing gab es schon immer, doch online werden viel mehr Leute erreicht und schon ist ein Shitstorm entstanden. Im Netz wird ebenso gelacht, gelebt, Geld verdient, wie es früher nur möglich war, wenn man raus in diese “Welt” ging. Heute geht man raus und ist ganz selbstverständlich auch online. Einige können damit (noch) nicht umgehen, bei einigen beschränkt sich online-Sein auf konsumieren und “Like”-klicken.

Ich lasse mich, wie die 20jährige Lisa aus der Sendung, seit Monaten vom iPhone statt von Wecker…

weiterlesen

Gedichte twittern

Das Literatur-Café twittert seit einiger Zeit unter @literaturcafe. Twitter und Literatur - das schrie förmlich nach einem Lyrikwettbewerb. Und da ist er auch schon: Twitter-Lyrik. Gedichte in 140 Zeichen. Ich habe mit Wolfgang Tischer, dem Betreiber des Literatur-Cafés, über das heute gestartete Projekt gesprochen:

Freitag, 20. Februar 2009

Grafik
Bildquelle/Urheber literaturcafe.de

Wie bist du auf die Idee zu einem Twitter-Lyrik-Wettbewerb gekommen?

Das Tolle ist, dass sich die Literatur fast immer auch alle technischen Möglichkeiten und Angebote erschlossen hat, seien es Radio, Handy oder das Internet. Immer wurde und wird ausgelotet, was hier literarisch möglich ist. Man denke nur an die Diskussion in den 90er Jahren, ob das Internet tatsächlich eine neue Form von Literatur ermöglicht, die sogenannte Netzliteratur. Ich fand das schon damals reichlich akademisch und habe vieles lieber ausprobiert.

Lyrik mit 140 Zeichen twittern ist einfach spannend und macht Spaß - auch dem Leser. Außerdem passt das sehr gut, denn gerade Gedichte sind und waren oft strengen Formen unterworfen, egal ob Sonett, Limerick oder Haiku. Viele…

weiterlesen

Twitter-Interview (5) - Sascha Lobo

Eine Twitter-Interviewserie kann nicht vollständig sein, wenn ich dazu nicht auch denTwitterer mit den meisten Followern (im deutschsprachigen Twitterverse) befragt hätte: @saschalobo

Donnerstag, 19. Februar 2009

Grafik

Hallo Sascha, laut twitterholic.com twitterst du seit 8. Mai 2007. Kannst du dich noch daran erinnnern, wie du damals von Twitter erfahren hast?

Nicht hundertprozentig, aber ich bin fast sicher, dass es über @kosmar passiert ist. @kosmar ist für mich der Übernerd. Alles Technische muss zunächst durch @kosmar hindurch - wenn es diesen Test besteht, hat es Chancen, etwas zu werden.

@kosmar als eine Art Durchlauferhitzer sozusagen ;-) Aber verrate doch mal, was dich an Twitter fasziniert.

Vor allem das Gefühl, dabei zu sein beim Pulsieren des Netzes, fast in Echtzeit mitzubekommen, wenn irgendwo irgendetwas im Netz bzw. in der Kohlenstoffwelt passiert. Die Zeiten etwa, wo man eine gehackte Seite erst am Tag danach per Screenshot auf irgendeinem Blog gefunden hat, sind vorbei. Man…

weiterlesen

Twitter-Interview (4) - Matthias Zellmer

Mit @Zellmi habe ich auch schon die eine oder andere DM ausgetauscht, und auch unsere @reply-Dialoge fand ich immer sehr unterhaltsam. Auf meine Interviewfragen hat er sehr ausführlich und informativ gentwortet:

Donnerstag, 19. Februar 2009

Grafik

Hallo Zellmi, du bist ja schon relativ lange bei Twitter. Verrätst du uns das Datum deines ersten Tweets?

Das war am 19. Oktober 2007 um 18:07. Ich verrate dir sogar was ich geschrieben habe … damals hab ich noch geschrieben, inzwischen twittere ich ja eher. Und bevor jetzt die Frage nach dem Unterschied im Raum stehen bleibt: Wenn ich irgendwas erlebe, ob belanglos oder bedeutsam, dann erwische mich inzwischen oft dabei, dass ich im Kopf schon mal den passenden Tweet formuliere. Aber zurück zu meinem ersten Tweet. Er lautete: “Ich habe gerade die Anmeldeprozedur hier durchlaufen und nun wird es spannend: Tatäääääää!!!! Mein erster Beitrag ….”. Und ich finde es sagenhaft, dass ich schon damals die von mir so sehr geschätzten Punkte verwendet habe. Die sind nämlich…

weiterlesen

Twitter-Interview (3) - leo1969

Ich folge leo1969 schon eine ganze Weile. Wir haben irgendwan festgestellt, dass er zufällig in der Gegend wohnt, wo ich aufgewachsen bin. Natürlich wollte ich von ihm auch einige Twitterfacts in Erfahrung bringen:

Freitag, 13. Februar 2009

Grafik

Leo, wann hast du denn angefangen zu Twittern?

Das war irgendwann im Oktober 2007. Twitter hat als ersten Beitrag den 26.10.2007 vermerkt.

Das ist ja auch schon recht lange. Wo oder von wem hast du von Twitter erfahren?

Das war aus dem Schlaflos_in_München Forum. Erst hatte ich mich dem Trend verwehrt. Dann war es aber um mich geschehen :-)

Das scheint vielen so zu gehen: Erst Ablehnung, dann Sucht ;-)  Was fasziniert dich denn so an Twitter?

Für mich die ideale Kommunikationsform mit vielen Menschen auf der Welt.

Anfangs twitterten die meisten Leute nur aus Spaß an der Freude, aber der Marketingaspekt rückt ja immer mehr in den Vordergrund. Was hältst du von dieser Entwicklung oder nutzt du sie gar selbst? Vielleicht magst du ja angeben, was du beruflich tust?

Beruflich:…

weiterlesen
Seite 1 von 2 Seiten insgesamt.  1 2 > 

Flattr this Mit flattr mal für Treffpunkt Twitter spenden, als kleines Dankeschön für die Inhalte.
Wie es geht, steht hier.

Beliebte Postings:

Empfehlungen

ballkleider
Tipps und Infos zu Tablets, Notebooks & Phone

t3n Magazin - Jetzt im Abo bestellen

Meine TWITTER-Story:

Grafik


Grafik

Blogverzeichnisse
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Add to Technorati Favorites blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis