Nie wieder Dreck!

GrafikDer absolute Hammer, was ich eben drüben bei mobilegeeks.de gesehen habe: Ultra Ever Dry, eine wasser- und schmutzabweisende Lösung. Damit bleibt an den eingepinselten Flächen nie wieder etwas kleben und mein alter ego, die Bauerngartenfee würde vermutlich ihre Gartenhandschuhe damit tränken. Ich klinge grad wie Werbefernsehen, aber das hier ist weder gesponsert noch bin ich verwandt oder verschwägert, sondern mich hat einfach dieser Clip begeistert, in dem man fantastisch sieht, was Nanotechnologie alles kann:

Samstag, 09. Februar 2013

Ein absolutes Haben Wollen!-Item. 4 Liter kosten leider 340 Dollar. Aber ich würde mich durchaus gerne als Tester zur Verfügung stellen ;-) Neben den erwähnten Gartenhandschuhen müssten Tischdecken und vor allem Türen und Wände dran glauben. Überall da wo drangetatscht oder draufgetreten wird. Und da es auch Eisbildung verhindert würde ich Autoscheiben damit einschmieren. Oder gleich das ganze Auto, denn rostschützend ist das Zeug auch.

Man könnte beim Malen Flächen damit behandeln, die nicht eingefärbt werden sollen. Lieblingsjacken könnten zu Regenjacken werden. Hunde wären nie wieder dreckig, weil gleich alles von Fell und Pfoten abperlt ... *just kidding*

Hach, schöne neue Welt! Und irgendwann wird es sicher billiger. Ich frage mich jetzt lieber nicht, ob das Zeug…

weiterlesen

Google installiert freies WLAN in Manhattan

GrafikMenschen in der Nähe des New Yorker Google-Büros sind privilegiert, denn Google hat dort in West Chelsea (Manhattan) freies WLAN installiert, von dem rd. 100.000 Menschen profitieren.

Sonntag, 27. Januar 2013

Die Installation von 29 Antennen auf Dächern und Laternenmasten kostete Google 350.000 $. Klingt zwar viel, ist aber im Vergleich zu den Gewinnen des Konzerns durchaus verschmerzbar.

Die Kosten sind oft das Argument gegen eine flächendeckende Bereitstellung freien WLAN-Zugangs. Auch der New Yorker Bürgermeister Bloomberg setzt auf private Investoren, da Stadtkassen ja chronisch leer und für andere Investitionen gedacht sind. Dass ausgerechnet Google freies WLAN auf einem relativ großen Areal zur Verfügung stellt, ist natürlich auch dem Umstand geschuldet, dass Google-Mitarbeiter selber heavy user sind und besonders von der Bereitstellung profitieren. Trotz allem ist es ein Schritt in die richtige Richtung, an dem sich andere Unternehmen ein Beispiel nehmen könnten, auch in…

weiterlesen

T-Shirt-Parade 2012 - Shirt 7 - Woche 33

GrafikJaja, ich weiß ... So besonders regelmäßig nehme ich leider doch nicht an der T-Shirt-Blogparade von Chaosweibs Chaosblog teil Dabei habe ich so viele Shirts ... Urlaub und Vergesslichkeit, jaja. Dafür habe ich heute ein schönes Relikt aus dem 80ern für euch:

Montag, 13. August 2012

Grafik

Ungebügelt, klar, ich hatte ja nicht vor es anzuziehen ;-) Ich habe dieses Shirt 1988 in Kalifornien gekauft. Wir sind große Peanuts-Fans und da war das praktisch ein Muss. Ich finde das Motiv immer noch super, und deshalb darf das Shirt auch weiterhin in meinem Schrank wohnen und wird ab und zu zum Anschauen hervorgeholt.

Grafik

Ich darf euch übrigens zu meiner Blogger-Aktion Freitag = Freutag einladen und freue mich schon auf eure Beiträge!

Grafik

Einen schönen Wochenstart wünscht euch

Grafik

Meine anderen T-Shirts:

 

 

Facebook und Denglisch für Anfänger

Erinnert ihr euch noch an English for Runaways? Otto Waalkes hatte damals so kultige Übersetzungen erfunden wie: "Peter, Paul and Mary are sitting in the kitchen. - Peter, Paul und Maria sitzen im Kittchen." Facebook hat sich offenbar kräftig bei dem ostfriesischen Entertainer bedient. Das war zumindest mein Eindruck, als ich heute mein Mailprogramm öffnete und folgende Benachrichtigung las:

Mittwoch, 08. Februar 2012

Grafik

Ich musste das zweimal lesen - immerhin war ich kurz zuvor erst aufgestanden, und mein Hirn braucht einige Zeit, bis es Betriebstemperatur hat. Aber es blieb dabei, und ich hatte noch einige andere Mails von Facebook bekommen, auf denen ebenso deutlich stand: XYZ commented on your Beitrag.

War das schon immer so? fragte ich mich (wie gesagt, es war früh am Morgen). Also durchwühlte ich mein Mailarchiv und wurde fündig. Zumindest bis September 2011 schickte Facebook die Meldungen in dieser Form an Facebook-Nutzer heraus:

Grafik

Kein Zweifel: XYZ commented on your post ist durch und durch englisch.

Ich meinte mich aber auch an eine rein deutsche Benachrichtigungsvariante zu erinnern. Und siehe da:

Grafik

Bis gestern (!) hieß es noch eindeutig XYZ hat deinen Beitrag kommentiert. Nix…

weiterlesen

Digital Natives II

Schon Zweijährige haben erkannt, dass interaktive Bücher auf dem iPad mehr Spaß machen ;-)

Dienstag, 31. Januar 2012





Das könnte euch auch gefallen:

Aus meinen anderen Blogs:

 

Digital Natives

Für dieses Baby ist eine Zeitschrift nur ein iPad, das leider nicht funktioniert. Das erinnert mich an die Zwillinge meiner Freundin, die mit Tastentelefonen groß wurden und hilflos in die Löcher eines Wählscheibentelefons piekten, als sie zum ersten Mal eines sahen. Ich finde es faszinierend dem Nachwuchs beim Umgang mit neuen Technologien zuzuschauen und zu beobachten, wie sie sie für sich annehmen und adaptieren. Erwähnte ich, dass ich technische Spielerein liiiiebe?

Sonntag, 18. Dezember 2011




Seite 1 von 4 Seiten insgesamt.  1 2 3 >  Letzte »

Flattr this Mit flattr mal für Treffpunkt Twitter spenden, als kleines Dankeschön für die Inhalte.
Wie es geht, steht hier.

Beliebte Postings:

Empfehlungen

ballkleider
Tipps und Infos zu Tablets, Notebooks & Phone

t3n Magazin - Jetzt im Abo bestellen

Meine TWITTER-Story:

Grafik


Grafik

Blogverzeichnisse
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Add to Technorati Favorites blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis