Digital Natives II

Schon Zweijährige haben erkannt, dass interaktive Bücher auf dem iPad mehr Spaß machen ;-)

Dienstag, 31. Januar 2012





Das könnte euch auch gefallen:

Aus meinen anderen Blogs:

 

Flipboard - Social Media Magazin für iPad, iPhone und iPod Touch

Grafik Flipboard, das Social Media Magazin fürs iPad ist inzwischen auch für iPhone und iPod Touch erhältlich. Die kostenlose Flipboard App ist ein soziales Magazin, das aus den Inhalten deiner Netzwerke gespeist wird und somit genau auf dich zugeschnitten ist.

Sonntag, 15. Januar 2012


Flipboard - Das Social Media Magazin war zuerst fürs iPad erhältlich

Die Flipboard App kommt meiner Ansicht nach auf dem iPad am besten Zur Geltung. Auf jeden Fall hat die iPad App den schönsten Effekt, weil auf dem größeren Display natürlich auch mehr Platz zum Blättern vorhanden ist. So sieht es eher nach einem Magazin aus, als auf dem iPhone oder iPod Touch und die Inhalte entfalten ihre Wirkung optimal. Mühelos könnt ihr Beiträge anschauen, die eure Freunde via Facebook, Twitter, LinkedIn, Tumblr oder Instagram geteilt haben, ohne jedoch die jeweiligen URLs anklicken zu müssen. Auch den Inhalt eures Google Reader könnt ihr hinzufügen, sowie extra Feeds für interessante Themen oder Leute. Außerdem bietet die Flipboard App voreingestellte Feeds, z.B. zu Politk,…

weiterlesen

Digital Natives

Für dieses Baby ist eine Zeitschrift nur ein iPad, das leider nicht funktioniert. Das erinnert mich an die Zwillinge meiner Freundin, die mit Tastentelefonen groß wurden und hilflos in die Löcher eines Wählscheibentelefons piekten, als sie zum ersten Mal eines sahen. Ich finde es faszinierend dem Nachwuchs beim Umgang mit neuen Technologien zuzuschauen und zu beobachten, wie sie sie für sich annehmen und adaptieren. Erwähnte ich, dass ich technische Spielerein liiiiebe?

Sonntag, 18. Dezember 2011



Die Follower in der “Grauzone“: Eine Zielgruppe mit Potenzial.

GrafikIm Rahmen des Großen Textinen Blogwichtelns in meinem Lieblings-Netzwerk Texttreff nehme ich mit allen meinen Blogs teil und durfte bereits Gastbeiträge im Autorenblog und bei der Bauerngartenfee veröffentlichen. Heute freue ich mich Textine Sabine Schönberg als Gast bei Treffpunkt Twitter begrüßen zu dürfen:

Sonntag, 11. Dezember 2011

Die Follower in der “Grauzone“:
Eine Zielgruppe mit Potenzial.

Für die meisten Social-Media-Akteure spaltet sich die Webgemeinde in zwei Gruppen: Nämlich die einen, die das Social Web aktiv nutzen. Und die anderen, die zwar im Web unterwegs sind, soziale Medien aber grundsätzlich ablehnen. Die Zielgruppe dazwischen wird oft übersehen.

Es scheint also nur Schwarz oder Weiß zu geben. Entweder ist man bei Facebook, Twitter und Google+ vertreten, teilt dort Inhalte und kommentiert Diskussionen. Oder man lehnt Social Media - häufig aus Angst um die Privatsphäre - komplett ab und ist in der Regel in keinem Netzwerk angemeldet. Weitere Gründe sind:

- Keine Ambitionen sich öffentlich auszutauschen.
- Keine Lust sich mit dem Thema Social Media und den einzelnen Plattformen…

weiterlesen

Kleb dir eins!

Schwierig zu beurteilen, was zuerst da war: Post-it Wars oder die Idee Stickaz zu gründen.

Mittwoch, 23. November 2011

Die Welt der Pixel war schon immer faszinierend. Ein Pixel ist bekanntlich ein Bildpunkt, und wer heute noch ein älteres Digicam-Modell hat, ärgert sich vielleicht gelegentlich darüber, wenn Fotos bei Vergrößerung pixelig aussehen. Für Nostalgiker sind pixelige Bilder jedoch ein großer Spaß. Ihr erinnert euch sicher an die allerersten Videospiele, “Tennis” z.B., das nur aus zwei Balken und einem “fliegenden” Punkt bestand.

batman

Auch die ersten Computerspiele auf Atari oder C64 treiben heutigen Spieledesignern vermutlich Tränen in die Augen, doch bei den erwähnten Nostalgikern sind es Freudentränen, und vermutlich ist aus deren Begeisterung für die kleinen Quadrate auch die PixelArt entstanden: die Kunst aus möglichst wenigen Bildpunkten ein Bild mit Wiedererkennungswert zu…

weiterlesen

Die Apple Story

Habt ihr die Apple Story auf N24 anlässlich des Todes von Steve Jobs verpasst?

Dienstag, 18. Oktober 2011

Ihr könnt sie euch hier nochmal anschauen.

Nun frage ich mich noch mehr, wie Apple ohne Steve Jobs’ Visionen die nächste Zeit überstehen soll. 5 Jahre wurde etwa weitergeplant. Und dann? Wo ist der nächste Visonär?
Mein Leben hat er jedenfalls verändert.


Seite 4 von 11 Seiten insgesamt. « Erste  < 2 3 4 5 6 >  Letzte »

Flattr this Mit flattr mal für Treffpunkt Twitter spenden, als kleines Dankeschön für die Inhalte.
Wie es geht, steht hier.

Beliebte Postings:

Empfehlungen

ballkleider
Tipps und Infos zu Tablets, Notebooks & Phone

t3n Magazin - Jetzt im Abo bestellen

Meine TWITTER-Story:

Grafik


Grafik

Blogverzeichnisse
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Add to Technorati Favorites blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis