Nicht jeder mag Twitter

Harald Martenstein hat sich über Twitter geäußert und Sascha Lobo hat ihm geantwortet.

Harald Martenstein gibt in der Zeit-Kolumne eigentlich das wieder, was Menschen, die Twitter nicht wirklich kennen, in Stammtischgesprächen dazu einfallen würde. Von 1984 bis zum Belanglosigkeitsstatement ist alles vertreten.

Zum Glück hat Sascha Lobo vernünftige Gegenargumente.

Ich kann es nur unterschreiben. Niemand wird zum Twittern und zum Öffentlichmachen seiner innersten Gedanken gezwungen. Was man im Netz schreibt, egal ob auf Twitter, in Blogs oder Foren, ist öffentlich. Also vorher überlegen, ob man etwas preisgibt, dass man in einem Überwachungsstaat vielleicht lieber verbergen würde.

Jeder ist so gläsern, wie er selbst sein möchte.

» » Twouble with Twitters - Animationsfilm

« « Für Sprücheklopfer




Name:

Email:

URL:

Persönliche Angaben speichern

Benachrichtigung bei Folgekommentaren

Flattr this Mit flattr mal für Treffpunkt Twitter spenden, als kleines Dankeschön für die Inhalte.
Wie es geht, steht hier.

Beliebte Postings:

Empfehlungen

ballkleider
Tipps und Infos zu Tablets, Notebooks & Phone

t3n Magazin - Jetzt im Abo bestellen

Meine TWITTER-Story:

Grafik


Grafik

Blogverzeichnisse
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Add to Technorati Favorites blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis